Bartour durch den Regenbogenkiez

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind im Regenbogenkiez deutlich zu spüren. Geschäfte bangen um ihre Existenz. Die Geschäfte waren zeitweilig geschlossen, das öffentliche Leben zum Erliegen gekommen. Seit der behutsamen Wiedereröffnung haben in den letzten Monaten sehr viel weniger Kund*innen, eben auch Tourist*innen, den Kiez besucht. Doch was ist der Regenbogenkiez ohne seine vielen kreativen Köpfe? Eine alte Idee wurde widerbelebt: das Angebot einer launigen und spaßvollen Bartour durch den Regenbogenkiez, mit Ades Zabel, Biggy van Blond und Margot Schlönzke. Weitere Informationen findet ihr hier.

Corona-bedingt darf die Gruppe nicht größer sein als 20 Personen. Deshalb ist eine vorherige Anmeldung nötig. Sie kann von Interessierten entweder online über das Formular selbst getätigt werden oder Interessierte schauen zwischen 17-19 Uhr persönlich am Info-Punkt im Regenbogenkiez vorbei (auf dem Bürgerplatz Fuggerstraße Ecke Eisenacherstraße).